Corona Virus

Verbindliche Vorgaben der Diözese für unsere Kirchengemeinden

Durch die sich zunehmend verschärfende Lage des Corona-Virus gelten ab sofort folgende Maßnahmen: 

Alle öffentlichen Gottesdienste sind in der Diözese Rottenburg-Stuttgart bis zum 19. April abgesagt. Die Kirchen in der Diözese bleiben aber geöffnet, um den Gläubigen die Möglichkeit zum Gebet zu geben.

Tauffeiern sind zu verschieben auf den Monat Mai. 

Die Erstkommunion wird in der Zeit nach den Sommerferien gefeiert.  

Trauungen finden ab Ende Mai wieder statt.  

Beerdigungen sollen nach den behördlichen Vorgaben in einer kleineren Personenzahl im Freien stattfinden. Requien werden nachgeholt.

Die Kranken- und Hauskommunion wird eingestellt. Bei einer lebensbedrohlichen Situation wird weiterhin die Kranksalbung gespendet und die Heilige Kommunion gebracht.  

Alle Gemeindehäuser sind bis auf weiteres geschlossen; dies gilt für alle Gruppierungen, Veranstaltungen und privaten Vermietungen.

Alle Pfarrbüros sind als pastorale Anlaufstellen zu den gewohnten Zeiten nur per Telefon oder Email erreichbar.

Das Pastoralteam steht jederzeit für Fragen, Sorgen und Gespräche zur Verfügung.

Die Kirchengemeinderatswahlen finden am 22. März 2020 nur per Briefwahl statt. Die Wahllokale bleiben geschlossen. Die Bekanntgabe der Wahl geschieht über die Homepage und die Aushänge in den Schaukästen unserer Kirchen.

Liebe Schwestern und Brüder,

als Kirche wollen wir den Menschen auch in dieser schweren Zeit nahe sein und sie begleiten. Das Gebot der Nächstenliebe und der Fürsorge gegenüber Menschen, die unsere Zuwendung benötigen, soll unser Handeln in dieser schwierigen Zeit leiten. 

Pfarrer Jaison und ich werden die Eucharistiefeier im Stillen für uns alle feiern. Im Glauben und im Gebet miteinander verbunden hoffen wir diese Zeit gemeinsam durchzustehen.

Gottes Segen begleite uns.

Für das Pastoralteam
Pfarrer Wunibald Reutlinger

 

Videobotschaft unseres Bischofs